Indische Programmierer: So kann es klappen

Programmierer in Indien

Table of content

Gute Programmierer auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu finden, kann schwierig und zeitaufwändig sein.

Immer mehr Unternehmen setzen daher auf indische Programmierer und Entwickler.

Ob angeworbenes Personal oder Firmen vor Ort, Indien gilt als Boom-Land im IT-Bereich. Durch ein Offshore Outsourcing von Programmierleistungen ergeben sich lohnenswerte Kostenvorteile bei der Erstellung von Software- und Weblösungen auf hohem Niveau.

Allerdings gibt es auch einige Risiken, die beachtet werden sollten. Im Folgenden erfahren Sie mehr über den Einsatz indischer Programmierer und wie man ihn erfolgreich gestaltet.

Professionalisierung in Indien

Die IT-Branche in Indien war lange Zeit von kleinen Startups geprägt, die sich vor allem und Webdesign und Websolutions kümmerten.

Die Programmierer bewegten sich in ihren Kenntnissen und Fähigkeiten oft nicht auf internationalem Niveau.

Hinzu kamen die Sprachbarriere und manch ungewohnte Geschäftspraktiken. Anfang der 2000er Jahre gab es in Indien einen regelrechten Boom in der IT-Industrie.

Eine deutliche Professionalisierung der Programmierer setzte ein.

Es entstanden zudem große indische IT-Firmen wie Wipro, Tata Consultancy, Infosys und Satyam, die sich auf dem Weltmarkt behaupteten.

Web- und Softwareentwicklung in Indien

Für Web- und Softwareentwicklung wurde der indische Markt für Produktion und Absatz plötzlich interessant.

Spitzenunternehmen wie SAP, IBM, HP und Microsoft greifen mittlerweile auf die Infrastruktur und das Personal indischer Entwicklungszentren zurück.

SAP beschäftigt rund 9.000 Mitarbeiter in Indien, IBM über 100.000 Fachkräfte, TCS hat 277.000 indische Mitarbeiter.

Indische Programmierer im Bereich des Mittelstandes

Was auf große Konzerne zutrifft, muss nicht unbedingt auch für den Mittelstand stimmen. Können auch kleine und mittelständische indische Unternehmen in Sachen Programmierung und Webdesign mit dem internationalen Standard mithalten?

In Zentren wie Bangalore und Kochi findet man viele professionell geführte Firmen aus der IT-Branche, die weltweit Software und Weblösungen nach Maß anfertigen. Vor allem in englischsprachigen Ländern unterhalten heute sehr viele Firmen und Universitäten gut funktionierende Kooperationen mit indischen Entwicklern.

In Deutschland beschränkt sich das Offshore Outsourcing nach Indien bislang auf große Unternehmen wie Audi und Adidas. Es ist aber davon auszugehen, dass dieser Trend sich auch bei deutschen klein- und mittelständischen Unternehmen angesichts des Fachkräftemangels durchsetzen wird.

Die Kommunikation mit indischen Programmierern

Ein Hemmnis liegt sicherlich in der Kommunikation, wenn die Englischkenntnisse auf beiden Seiten nicht ausreichen. Doch dafür gibt es Lösungen. Viele Firmen setzen technische Projektleiter ein, die zwischen Kunden, Management und Entwickler vermitteln.

Es kommt auf eine präzise Formulierung der Erwartungshaltung an, damit die Ergebnisse den Anforderungen entsprechen. Die Anforderungen sollten allerdings auch nicht zu eng formuliert werden, denn man kann sich durchaus auf die Problemlösungskompetenz indischer Softwareentwickler verlassen.

Die Vorteile des Offshore Outsourcing nach Indien

Die Vorteile des Offshore Outsourcing nach Indien liegen auf der Hand. Das Land bietet in der IT-Branche gut ausgebildete Fachkräfte. Die Lohnkostenersparnis im Vergleich zu heimischen Fachkräften liegt zum Teil bei über 50 Prozent.

Außerdem hat eine Zusammenarbeit mit indischen IT-Firmen den Vorzug, Kontakte auf einem der wichtigsten Zukunftsmärkte zu knüpfen.

Wie findet man einen zuverlässigen Partner in Indien?

Es fällt vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen schwer, sich auf dem großen indischen Markt zu orientieren und seriöse und kompetente Partner zu finden. Wer indische Web- und Softwareentwickler beschäftigen möchte, kann Agenturen mit der Anwerbung oder der Suche nach geeigneten indischen IT-Firmen beauftragen.

Mit dieser Investition spart man Zeit und Geld und vermindert das Risiko, einen Fehlgriff zu landen. Wer einen passenden IT-Dienstleister gefunden hat, kann über ihn benötigte Fachkräfte anwerben. Wenn man Art und Umfang des Projekts genau schildert, sieht sich der IT-Dienstleister nach den passenden Mitarbeitern auf dem indischen Arbeitsmarkt um. So findet man professionelle Entwickler, die zum Team passen.

Die Zusammenarbeit mit „Agile Teams“

Eine andere erfolgversprechende Möglichkeit ist die Zusammenarbeit mit Agile Teams. Vor allem in den Bereichen Webentwicklung und Mobile App Entwicklung gibt es in Indien wie in vielen anderen asiatischen Ländern mobile Teams, die auch Großprojekte flexibel umsetzen können.

Bei diesem Modell muss man mit etwas höheren Lohnkosten rechnen, so dass die Einsparung durch das Offshore Outsourcing geringer ausfällt. Allerdings erhält man einen schnellen und zuverlässigen Service von gut ausgebildeten IT-Absolventen.

Indische Programmierer nach Deutschland holen

Einige Unternehmen holen indische IT-Fachkräfte direkt nach Deutschland. Das ist mit einem relativ hohen bürokratischen Aufwand verbunden, kann sich aber auszahlen, wenn man auf dem deutschen Arbeitsmarkt keine passende Fachkraft findet.

Direkte Anwerbungen sind mit einem hohen Risiko verbunden. Es ist zu empfehlen, mit dem betreffenden Programmierer bereits zuvor eine Kooperation aufzubauen, um seine Fähigkeiten einschätzen zu können.
Zudem muss man sich darauf einstellen, im Unternehmen sprachliche und kulturelle Barrieren abzubauen.

Der Auswahlprozess

Ganz gleich, ob man nach Fachkräften vor Ort sucht oder indisches Personal nach Deutschland holt, der Auswahlprozess ist entscheidend. Es gibt große Qualitätsunterschiede, die man rechtzeitig erkennen muss. Zugleich kommt es darauf an, für welche Aufgaben man Unterstützung sucht.
Geht es um einfache Tätigkeiten wie Word-Press-Webseiten mit fertigen Templates erstellen oder um skalierte und komplexe Softwareentwicklung und Weblösungen? Für letzteres sind Agile Teams die beste Lösung.

Das Qualitätsmanagement

Damit die Kooperation mit indischen Softwareentwicklern gut funktioniert, sollte im deutschen Teil des Teams jemand vorhanden sein, der gelieferten Code genau prüft und für ein solides Qualitätsmanagement sorgt.

Es ist wichtig, Fehler und Verbesserungsmöglichkeiten aufzuzeigen, damit Produkte entstehen, die den gewünschten Standards entsprechen. Es sollten präzise Erwartungen formuliert werden.

Der ideale Zustand ist, dass Nachwuchskräfte von erfahrenen Entwicklern lernen können. Wer diesen Prozess überspringen möchte, sollte auf Senior Entwickler mit Berufserfahrung setzen. Beachten Sie, dass Abweichungen im Qualitätsverständnis angeglichen werden.

Fazit

Mit der Zusammenarbeit mit indischen IT-Firmen oder indischen Fachkräften haben deutsche Unternehmen recht unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Die Qualitätsunterschiede können recht groß sein.

Jedoch hat der indische Arbeitsmarkt mittlerweile eine Fülle an gut ausgebildeten Programmierern und Web-Entwicklern zu bieten, die sich auf internationalem Standard bewegen. Indische IT-Dienstleister wie Infosys und TCS haben sich auf dem Weltmarkt behauptet.

Insbesondere große Unternehmen suchen die Zusammenarbeit mit indischen Partnern. Diese Kooperation bietet auch für kleine und mittelständische Unternehmen viele Vorteile. Da ein Offshore Outsourcing auch immer mit Risiken verbunden ist, kommt es auf ein professionelles Auswahlverfahren und ein gutes Qualitätsmanagement an.

Bildquelle: Canva, von Sascha Thattil, Geschäftsführer von YUHIRO.

Related posts

Shared Hosting vs. Dedicated Server

Hosting: Shared vs eigener Server

Reading Time: 16:17 min

Shared Hosting und eigene Server unterscheiden sich in vielen Aspekten grundlegend voneinander. Beim Shared Hosting teilen sich mehrere Websites die Ressourcen eines Servers, was zu niedrigeren Kosten führt, aber auch…

View post
Designer vs Developer - wo sind die Unterschiede

Web Designer vs. Web Developer: Die Unterschiede verstehen

Reading Time: 9:11 min

Webdesigner/innen und Webentwickler/innen spielen bei der Erstellung von Websites unterschiedliche, aber sich ergänzende Rollen. Webdesigner/innen konzentrieren sich auf die visuellen Aspekte, einschließlich Layout, Farbgestaltung und Typografie.

View post
Logout Sicherheit Dashboard schützen.

Dein Admin-Dashboard schützen

Reading Time: 3:16 min

Dein Admin-Dashboard: Ein Schatz, den du schützen musst – mit Autologout nach 10 Miunuten. Logge dich automatisch nach 10 Minuten aus deinem Dashboard aus, um dich zu schützen. Du bist…

View post

Hinterlasse den ersten Kommentar